Nachlese zur Mitgliederversammlung 2019

Die Mitgliederversammlung 2019 des SpoRAC e. V. am 4. April fand in diesem Jahr leider ohne ein Sportforum im Vorfeld statt. Dennoch konnten Haider Hassan und seine anwesenden Vorstandskollegen Theda Gröger, Katrin Wernersbach und Sebastian Schneider zahlreiche Mitglieder begrüßen, um gemeinsam Bilanz zu ziehen: Neben der Entlastung des Vorstands für das abgelaufene Geschäftsjahr wurde auf Highlights des Jahres 2018 zurückgeblickt, wie z.B. “SpoRAC meets Weck, Worscht & Woi” in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz, die bundesweiten Regionalkreis-Events “Angrillen”, “Oktoberfest” und “xMas” oder auch die neu eingeführten “After-Kick-Off-Camp-Parties” am RAC.

Zudem gaben Vorstand und Geschäftsführung einen Ausblick für die nächsten zwölf Monate:  Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Einführung eines Mentoring-Programms, bei dem berufstätige SpoRACler für ein Jahr lang, angehende Absolventen aus dem SpoRAC begleiten. Bewerben können sich dafür Sportmanagerstudierende ab dem 5. Semester oder Master-Studierende. Offizieller Startschuss für die “Gespanne” ist im Sommer im Rahmen des Hauptevents “SpoRAC meets…” in Hamburg.

Auch am Campus sind wieder vielfältige SpoRAC-Aktionen geplant, außerdem steht eine Teilnahme am Sportmanagement-Deutschland Cup in Heilbronn auf dem Programm. Alle Informationen werden rechtzeitig über die Homepage oder Facebook bzw. Instagram verbreitet.

Turnusgemäß wurde im Rahmen der Versammlung die Geschäftsführung übergeben. Wir danken an dieser Stelle Daniel Jensen, Finn Wismann und Simon Schwarz für ihr geleistetes Engagement und begrüßen das neuen Geschäftsführer-Trio Jacqueline Lemgen, Thorben Steinkuhl und Frederik Strunk. Gemeinsam mit ihnen freuen wir uns auf ein spannendes Jahr und möchten uns noch einmal herzlich bei allen Mitgliedern, Unterstützern und vor allem unseren Regionalkreisleitern für Ihre intensive und ehrenamtliche Arbeit bedanken.